EiweißdrinksWie wir Frauen so sind wollen wir unsere überschüssigen Pfunde immer mal wieder loswerden. Weil dabei oft der innere Schweinehund größer ist und man dann keine Lust/Zeit für Sport aufbringen kann bzw. möchte, greift die “moderne” Frau immer wieder zu Diäten diversester Arten. Dazu zählt auch die Möglichkeit Kalorien einzusparen, indem man einen Teil seiner Mahlzeiten durch z.B. Eiweißdrinks (oder ähnliches) ersetzt. Nach etwas Recherche bin ich dabei vor Monaten auf das hochgepriesene Almased gestoßen, welches ich jedoch nach einer gewissen Zeit als zu teuer empfand. Also begab ich mich auf die Suche nach Alternativen. Hier die kurze Zusammenfassung dazu.

Wie ihr in anderen Einträgen lesen könnt, habe ich Almased im Selbstversuch vor der Hochzeit benutzt um ein paar Kilogramm loszuwerden 😉 Mit je 16 EUR pro Dose (je nachdem wo es gekauft wird) fand ich es immer etwas teuer, außerdem musste ich zu jedem Drink eine meiner Laktase-Tabletten einnehmen, da dieser nicht laktosefrei ist. Als ich dann bei DM ein SEHR ähnliches Produkt der DM-Eigenmarke fand (Das gesunde Plus mit “Diät Vitalkost”), welches um einiges günstiger war bin ich darauf umgestiegen. Hin und wieder hab ich mal ernst und mal wieder weniger ernsthaft meine Mahlzeiten durch so einen Drink ersetzt. Es blieb jedoch die Problemmatik, dass ich zu jedem Drink eine meiner Tabletten nehmen musste, weil auch dieser nicht laktosefrei war. Außerdem bekam ich langsam das Gefühl, dass ich das viele Soja sowohl in Almased als auch in der Diät Vitalkost von DM auf Dauer nicht so ganz vertrug (Hautprobleme und Unwohlsein). Also hatte ich wieder aufgehört, meine Mahlzeiten durch so Drinks/Shakes zu ersetzen.

Bis ich nun Anfang der Woche in einer DM-Werbung endlich das fand, wonach ich schon länger gesucht hatte: eine Alternative die einerseits glutenfrei und laktosefrei ist und weniger Soja enthält: Der Vital Figur Shake von Well & Slim. Diesen teste ich seit Anfang der Woche, indem ich für den Anfang einfach mal mein Frühstück mit einem Drink (30g Pulver + 200ml laktosefreie Frischmilch von Minus L) ersetze. Dabei komme ich auf auf 152,6 kcal pro Drink (47 kcal von der Milch + 105,6 kcal Pulver). Ich hoffe, mich ab nächster Woche dazu durchringen zu können, auch alle – oder zumindest die Hälfte meiner Abendessen damit zu ersetzen ;-). Wenn ich nur nicht so ein Genuß-Mensch wäre ;-). Mal sehen, ob ich damit zumindest ein bisschen Winterspeck wegbekomme. Meine eigenen Erfahrungen dazu folgen ganz unten auf der Seite.

Auch hier würde ich mich wie immer über Erfahrungen freuen.

Zum Abschluss noch die Gegenüberstellung der Nährwerte von Almased, DM Diät Vitalkost und Well & Slim Vital Figur Shake:

 

Durchschn. Nährwerte (pro Portion Pulver) Almased (50g/P) DM Diät Vitalkost (56g/P) Well & Slim Vital Figur Shake (30g/P)
Brennwert 230 kcal 209 kcal 105,6 kcal
Eiweiß 26,7 g 24,0 g 10,3 g
Kohlenhydrate 15,3 g 18,2 g 8,73 g
– davon Zucker kA 15,2 g 4,2 g
Fett 7 g 3,5 g 2,1 g
– davon gesättigte Fettsäuren 0,5 g 0,5 g 0,75 g
– davon einfach ungesättigte Fettsäuren kA 0,7 g 0,24 g
– davon Linolsäure kA 1,7 g 1,05 g
Ballaststoffe 0,2 g 2,1 g 4,2 g
Natrium 0,34 g 0,08 g
L-Carnitin 200,1 mg

Update 11.03.2013:

Ich mische das Pulver genau wie beschrieben mit Milch (ich verwende die laktosefreie Milch von Minus L). Dabei habe ich nun die Erfahrung gemacht, dass es sich am besten vermischt, wenn ich das ganze in einen verschließbaren Trinkbecher tue und dann fest schüttle. Was auch gut funktioniert: der Cocktail-Shaker meines Mannes ;-).

Ich finde den Drink zwar etwas süß, geschmacklich aber trotzdem noch besser als Almased und der DM Drink. Seit Ende Februar ersetze ich nun fast täglich mein Frühstück durch den Drink und es geht mir super dabei. Das Sättigungsgefühl reicht genau bis zum Mittagessen. Ich versuche tagsüber nun mehr Wasser zu trinken, aber schaffe es trotzdem nie und nimmer auf die 2-3 Liter am Tag. Letzte Woche habe ich 2x mein Abendessen durch den Drink ersetzt und ich muss sagen, dass das super funktioniert hat! Vor dem Wochenende habe ich mich auf die Waage gestellt und mich bereits über -1kg gefreut.

Update 04.09.2013:

Nun ist einige Zeit vergangen und ich möchte meine neuesten Kenntnisse in diesem Bereich mit euch teilen. Leider musste ich erst vor kurzem feststellen, dass Sojaprodukte nicht immer die ideale Wahl sind. Besonders dann, wenn man wie ich unter einer Schilddrüsenunterfunktion leidet und deswegen Medikamente nehmen muss. Denn im Beipackzettel meines Medikaments steht dazu folgendes: “Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Sojaprodukte esen, vor allem dann, wenn Sie den Anteil der Sojaprodukte in Ihrer Nahrung ändern. Sojaprodukte können die Aufnahme von Euthyrox aus dem Darm herabsetzen, deshalb muss Ihre Dosis möglicherweise angepasst werden.” Tja, leider war mir das nicht bekannt und ich bin eigentlich nur durch Zufall vor kurzem darauf gestoßen. Da meine Werte sich leider sehr verschlechtert haben, musste nun meine Dosis vor kurzem angepasst werden. Nach einiger Recherche im Internet musste ich feststellen, dass ein regelmäßiger Verzehr von Eiweißdrinks mit einem hohen Soja-Anteil, zumindest für Leute wie mich, nicht zu empfehlen ist. Deshalb habe ich auch den Konsum dieser Produkte komplett eingestellt. Bitte achtet also darauf, ob die verstärkte Zuführung von Soja möglicherweise auch bei euch Nebenwirkungen mit Medikamenten hat.