Beim Heimaturlaub letztes Wochenende, überraschte mich meine Mutter mit einer glutenfreien Sachertorte. Da diese so unglaublich lecker geschmeckt hat und niemand auf die Idee gekommen wäre, dass die Torte tatsächlich glutenfrei ist, möchte ich euch dieses abgewandelte Rezept nicht vorenthalten

Zutaten:

Teig:

  • 200g weiche Butter
  • 300g Staubzucker
  • 8 Eier
  • 200g erweichte Kochschokolade
  • 100g glutenfreies Mehl*
  • 1 Pkg. glutenfreies Backpulver
  • 2 Pkg. Puddingpulver (Schoko-Geschmack)

Zum Bestreichen: 300g kochend heiße Marillenmarmelade

Glasur: 1 Becher Kakaoglasur

Butter mit Staubzucker, Eier und Schokolade in eine Rührschüssel geben. Mehl mit Backpulver und Puddingpulver mischen und darüber sieben. Mit dem Handmixer (oder Schneebesen) erst bei niedriger, dann bei hoher Stufe alles gut verrühren. Den Teig in eine befettete, mit Mehl bestäubte Springform (26 cm) füllen und in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben.

Backtemperatur: Strom: vorheizen und backen bei 170 Grad; Gas: vorheizen und backen bei Stufe 2; Backzeit etwa 60 Minuten.

Die erkaltete Torte einmal durchschneiden (bei Bedarf auch gerne zwei Mal) und mit der Hälfte der Marmelade füllen. Mit der übrigen Marmelade Oberfläche und Rand bestreichen und eine Stunde kalt stellen. Die Glasur nach Vorschrift auf dem Becher erweichen und die Torte damit glasieren.

Ich wünsche euch allen gutes Gelingen und würde mich über Rückmeldungen freuen.

*Aufgrund mehrerer Nachfragen: ich persönlich verwende zum Backen immer das glutenfreie “Kuchen & Kekse Mehl” von Dr. Schär, welches es zB. bei DM gibt (große gelbe Packungen).