Leider musste ich letzte Woche Bekanntschaft mit einem der Kölner Krankenhäuser machen, da mir operativ eine Zyste entfernt werden musste. Gott sei Dank verlief die OP gut und ich bin auch mittlerweile wieder zuhause, wo ich mich aber die nächsten 8 Tage noch schonen muss, bevor ich mich wieder ins Arbeitsleben stürzen darf. Deshalb verbringe ich meine Zeit zuhause derweilen mit Schlafen, Fernsehen und Lesen – wirklich sehr aufregend 😉

Bei uns hat sich in der Zwischenzeit nicht sonderlich viel getan, Tobias arbeitet ausnahmsweise grad bei einem Mandanten in Köln, weshalb er nicht täglich zig Kilometer mit dem Auto fahren muss. Ich werde am 20. Dezember und 10. Jänner eine Forensik-Übung an meiner alten Fachhochschule abhalten – bin schon gespannt wie das laufen wird. In zwei Wochen kommen uns dann auch Evelyn, Tom und Doris besuchen – worauf wir uns schon super freuen! Und gleich ein paar Tage später geht es dann übers Weihnachtswochenende zu meinen Eltern – endlich mal wieder Mühlviertler Luft schnuppern 😉 Und kaum sind wir zurück aus Österreich, reist uns unser “Nachreiser” Christoph nach ;-), der uns ja auch letztes Jahr in Australien und 2008 in China einen Besuch abgestattet hat. Dann wird gemeinsam Silvester in Köln gefeiert!

Wir haben uns übrigens beim Fitnesscenter um die Ecke eingetragen, wo wir als Mitarbeiter unserer Firma super Rabatte kriegen. Nachdem wir neben der Arbeit zu nicht viel kommen und das Fitnesscenter neben den wahnsinnig vielen Geräten auch ein großes Schwimmbad hat, werden wir  uns dort – sobald ich wieder Sport betreiben darf – regelmäßig sportlich betätigen (tut uns beiden sicher gut!).